29. September: Nächstes BuKo-Vorbereitungstreffen

Banner BuKoKommenden Donnerstag (29.9.) laden wir euch ab 19 Uhr zum nächsten Vorbereitungstreffen in die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20) ein, um den im November anstehenden Juso-Bundeskongress weiter vorzubereiten. Wer Interesse hat, daran mitzuwirken, kann sich gerne bei Stefan (stefan.engel.dd@googlemail.com) melden oder einfach vorbeischauen.

22. September: Diskussion mit Peter Lames – Ein Jahr als Bürgermeister

peter-lamesDiskussion mit Peter Lames – Ein Jahr als Bürgermeister
Donnerstag, der 22. September, ab 19 Uhr
Die Genossenschaft (Prießnitzstraße 20, 01099 Dresden)

Seit einem Jahr ist Peter Lames Bürgermeister für Personal und Recht der Landeshauptstadt Dresden. Damit ist er u.a. für das Personal, die Sportstätten und im Moment auch noch für Schulen der Stadt zuständig. Der frühere SPD-Fraktionsvorsitzende ist nach 14 Jahren der erste Sozialdemokrat in Dresden, der ein solches Amt inne hat.

Mit ihm wollen wir in lockerer Runde u.a. über seine Erfahrungen im vergangenen Jahr diskutieren. Was macht den Job als Bürgermeister aus, welche politischen Schwerpunkte setzt er und wie funktioniert eigentlich die oft als schwerfällig charakterisierte Dresdner Stadtverwaltung?

Wir wollen aber auch über aktuelle Themen wie z.B. den Bau neuer Schulen, die Schaffung von Sportplätzen oder die Attraktivität der Verwaltung als Arbeitgeber debattieren. Bringt aber ruhig auch eigene Fragen mit.

Es würde uns freuen, wenn möglichst viele bekannte und unbekannte Gesichter dabei sind. Schaut also auch ruhig vorbei, sofern ihr es bisher noch nicht zu den Jusos geschafft habt.

Die Veranstaltung gibt es selbstverständlich auch wieder bei Facebook: https://www.facebook.com/events/509354712593966/

4. September: MV-Wahlabend in der Genossenschaft

Am Sonntag (4.9.) steht mal wieder eine Landtagswahl an, diesmal in Mecklenburg-Vorpommern. Wir laden euch ab 17:30 Uhr zum gemeinsamem Anschauen der Hochrechnungen in die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20) ein und wollen natürlich auch über die ersten Ergebnisse und die entstehenden politischen Konsequenzen diskutieren. Der Wahlabend verspricht einige Spannung, da die SPD unter Ministerpräsident Erwin Sellering in den letzten Wochen deutlich zugelegt hat und die Umfragen nun mit 28% anführt. Leider werden der AfD teilweise über 20% vorhergesagt, sodass die Bildung von Koalitionen auch in MV kompliziert werden könnte.

Nichtalkoholische und alkoholische Getränke sind selbstverständlich vorrätig.

Um den Anreiz zu erhöhen, wollen wir auch wieder ein Tippspiel durchführen. Wer die beiden Landtagswahlen in MV und in Berlin (zwei Wochen später) am besten tippt, darf sich über ein Buch mit sozialdemokratischem Bezug freuen. Hier gehts zum Tippspiel: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1mrnp5BwEDso5pHt2sroyPB_96a_4V-chnFEk-PBSQ5c/edit?usp=sharing

Juso-Sommergrillen am 15. Juli

Quelle: http://www.maclife.de/ - Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0) https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de

Quelle: http://www.maclife.de/ – Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0) https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de

Ab Mitte Juli starten die Dresdner Jusos in ihre bis Ende August dauernde Sommerpause. Um diese würdig zu beginnen, laden wir am Freitag, den 15. Juli ab 19 Uhr in die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20) zum Juso-Sommergrillen ein. Wir wollen in lockerer Runde die Aktionen und Veranstaltungen der letzten Monate hinter uns lassen und gemeinsam in die Sommerpause starten. Ein Grundstock an (natürlich auch vegatarischem) Essen und Getränken wird vorhanden sein, wie immer sind Mitbringsel eurerseits aber auch gern gesehen. Wir freuen uns auf euch! Gerne dürft ihr auch (Noch)-Nicht-Genossinnen und -Genossen mitbringen.

 

12. Juli: Willy Brandt Center Jerusalem – Ein Erfahrungsbericht von der Green Line

WBCDienstag, 12. Juli 2017, ab 19 Uhr; Die Genossenschaft (Prießnitzstr. 20)

Im Willy Brandt Center Jerusalem treffen sich seit 1996 junge Menschen aus Israel, Palästina und der ganzen Welt auf Augenhöhe und über Grenzen und Konfliktlinien hinweg. Das WBC wurde auf Initiative der Jusos gegründet und fungiert als „Safe Space“, in dem Ideen entwickelt und selbstkritische Analysen getroffen werden können .Die Jugendlichen bringen sich in verschiedenen Projekten in den Bereichen Politik, Bildung und Kultur ein, bauen auf diese Weise Vorurteile ab und suchen gemeinsam nach Lösungen für eine bessere Zukunft. Heute dient es für viele zivilgesellschaftliche Kräfte, Jugendorganisationen, Gewerkschaften und friedensorientierte Parteien als wichtiger Ort des Dialogs.

Leonard von Galen, Internationaler Sekretär der Jusos, wird uns über die wichtige Arbeit, die das WBC vor Ort leistet, berichten. Die Veranstaltung steht selbstverständlich allen Interessierten offen!

Mehr Informationen zum WBC: http://willybrandtcenter.org/